Warum Infrarot?

Vergleich_Magma_KonvektionInfrarotwärme soll behaglich und angenehm im Raum wirken. Magma empfiehlt die Anordnung der Heizkörper möglichst unten im Bodenbereich. Der Vorteil dieser Anordnung ist der niedrigere Energieaufwand. Im Prinzip genügt es, nur die untere Hälfte des Raumes mit Infrarotwärme zu versorgen, weshalb sich automatisch die Heizkosten theoretisch halbieren. Damit lassen sich die sehr geringen Heizkosten auch in der Praxis begründen.

Da Infrarotwärme primär Gegenstände und erst sekundär die Luft erwärmt entsteht kaum Konvektion, weshalb keine unnötige warme Luft nach oben steigt. Ein mit Magma beheizter Raum weist deshalb unten und oben gemessen, weniger als 1° C Temperaturdifferenz auf. Da sich bei Konvektionsheizungen oben ca. 30 % mehr Wärme platziert als unten, ist zwangsläufig auch der Energieaufwand um 30 % höher. Deshalb sind Infrarotheizungen günstiger!

Dadurch, dass sich die Luft an den Oberflächen der Gegenstände erwärmt, werden Temperaturdifferenzen ausgeschlossen. An Fenstern, Spiegeln oder auch allen sonstigen Körpern wird Kondensfeuchtigkeit vermieden. Wir empfehlen die Heizung nach Möglichkeit unten zu platzieren, weshalb es sich nicht anbietet diese in ein oben angeordnetes Bild oder Spiegel zu integrieren.

Zudem kann Infrarotwärme bei niedriger Anordnung, viel effektiver im Bodenbereich wirken. Nach dem Motto „warme Füße und kühler Kopf“ wird durch Infrarotwärme horizontal im Bodenbereich ein weitaus angenehmeres Raumklima erzeugt. Wärme in Kopfhöhe wird nicht immer als angenehm empfunden. Handtuchtrockner im Bad sind überflüssig, weil die im Raum verbreitete Infrarotwärme, Handtücher automatisch trocknet. Auch Fußbodenheizungen sind bei Verwendung von Infrarotheizungen überflüssig, da jeder Gegenstand und somit auch der Boden mit ausreichend Infrarotwärme versorgt wird. Infrarotwärme wirkt auch Schimmelpilz entgegen, indem die Wärme tief in die Wände eindringt und diese trocknet.

Es besteht keine Verbrennungsgefahr, da die heiße Oberfläche spürbare Infrarotwärme absendet. Mit abnehmendem Abstand verstärkt sich die Wahrnehmung der Infrarotwärme. Eine unbeabsichtigte Berührung ist deshalb weitgehend ausgeschlossen.

Dieses ist vergleichbar mit Abstandswarnern bei Fahrzeugen, welche vor einem Anstoßen Gefahr signalisieren. Auch hier wird damit ein unbeabsichtigtes Anstoßen des Fahrzeugs weitgehend ausgeschlossen.

Bei Infrarotheizungen ist es wichtig, dass der Thermostatregler kurzzeitig die Abgabetemperatur, sporadisch hoch fährt. Somit gelangt die Infrarotwärme tief in den Raum und wird dort platziert. Magmaheizungen haben deshalb einen hohen Wirkungsgrad.

Ausgezeichnet.org