Oberflächentemperatur

Damit Infrarotwärme tief in den Raum gelangen kann und ein wirkungsvolles Heizergebnis erreicht, ist eine möglichst hohe Oberflächentemperatur von ca. 100 °C erforderlich. Dieses bedeutet jedoch nicht, dass man sich an einer Magma Infrarotheizung grundsätzlich verbrennen kann.

Infrarotwärme ist spürbare Wärme, welche sich bereits auf größere Entfernung bemerkbar macht und vor heißer Oberfläche warnt. Selbst eine kurzzeitige Berührung der Oberfläche der Heizung wäre möglich ohne sich zu verletzen. Eine unbeabsichtigte Verletzungsgefahr für Mensch oder Tier besteht deshalb nicht. Auch Kinder spüren Infrarot Wärme und halten instinktiv ausreichenden Abstand. (Ausgenommen sind: Kleinkinder und Menschen welche keine bewussten Handlungen ausführen können)

Der Warnhinweis „Vorsicht heiß“ sollte jedoch in jedem Fall berücksichtigt werden, da wärmeempfindliche Gegenstände in keinem Fall mit der Oberfläche des Heizkörpers in Kontakt kommen dürfen.

Ausgezeichnet.org