Installation und Platzierung

Einfache Montage und flexibel in der Positionierung

Die Magmaheizung kann hoch oder quer, möglichst niedrig angeordnet, an nahezu jeder Wand montiert werden. Mit der jetzt neuen, serienmäßig integrierten Rückstrahlwanne, gibt es kaum noch Einschränkungen hinsichtlich des  Montageortes oder wärmeempfindlichen Wänden (Wandtemperatur mit Rückstrahlwanne max. 30° C). Selbst an Außenwänden treten damit keine unnötigen Wärmeverluste auf.

Bei Festanschluß können die Anschlüsse so platziert werden, dass diese im unteren Bereich hinter dem Magmaheizkörper zu liegen kommen. Der Stecker wird in diesem Fall entfernt und die Kabelenden eingeklemmt. Das Kabel wird möglichst nicht gekürzt und hinter dem Heizkörper an den Halterungen verlegt. Der Festanschluß wird über einen Raumtemperaturregler (RTR) geregelt. Es ist darauf zu achten, dass dieser nicht direkt über dem Heizkörper angeordnet wird und mindestens einen Seitenabstand von 10 cm aufweist.

Bei Verwendung der Magmaheizung direkt an der Steckdose, wird ein Steckdosenregler (SDR) verwendet. Hier ist ebenfalls darauf zu achten, daß dieser nicht direkt über dem Heizkörper zu liegen kommt.

In Bädern, Duschen und Waschbereichen ist darauf zu achten, dass Regler und Heizkörper außerhalb der Reichweite von Naßzellen (Badewanne, Dusche etc.) angeordnet sind.

Wählen Sie jeweils den für Ihren Anwendungsfall geeigneten Regler.

anwendung_6_960x1357

Ausgezeichnet.org